Diamantschneiden

Laser-Diamantschneiden

OEM-DPSS-Laserlösung für das Edelsteinschneiden

Können Diamanten lasergeschnitten werden?

Ja, Laser können Diamanten schneiden, und diese Technik erfreut sich aus mehreren Gründen in der Diamantenindustrie immer größerer Beliebtheit.Das Laserschneiden bietet Präzision, Effizienz und die Möglichkeit, komplexe Schnitte durchzuführen, die mit herkömmlichen mechanischen Schneidmethoden nur schwer oder gar nicht zu erreichen sind.

DIAMANT mit unterschiedlicher Farbe

Was ist die traditionelle Diamantschleifmethode?

Planung und Markierung

  • Experten untersuchen den Rohdiamanten, um über Form und Größe zu entscheiden, und markieren den Stein, um Schnitte zu steuern, die seinen Wert und seine Schönheit maximieren.Bei diesem Schritt werden die natürlichen Eigenschaften des Diamanten beurteilt, um herauszufinden, wie er am besten mit minimalem Abfall geschliffen werden kann.

Blockierung

  • Dem Diamanten werden Anfangsfacetten hinzugefügt, wodurch die Grundform des beliebten runden Brillantschliffs oder anderer Formen entsteht. Beim Blockieren werden die Hauptfacetten des Diamanten geschnitten und so die Voraussetzungen für eine detailliertere Facettierung geschaffen.

Spalten oder Sägen

  • Der Diamant wird entweder mit einem scharfen Schlag entlang seiner natürlichen Maserung gespalten oder mit einer diamantbestückten Klinge gesägt.Bei größeren Steinen wird Spaltung eingesetzt, um sie in kleinere, besser handhabbare Stücke zu spalten, während Sägen präzisere Schnitte ermöglicht.

Facettieren

  • Zusätzliche Facetten werden sorgfältig geschliffen und dem Diamanten hinzugefügt, um seine Brillanz und sein Feuer zu maximieren. Dieser Schritt umfasst das präzise Schneiden und Polieren der Facetten des Diamanten, um seine optischen Eigenschaften zu verbessern.

Bruiting oder Girdling

  • Zwei Diamanten werden gegeneinander gesetzt, um ihre Rundiste zu schleifen und so den Diamanten in eine runde Form zu bringen. Dieser Prozess verleiht dem Diamanten seine Grundform, normalerweise rund, indem ein Diamant in einer Drehbank gegen einen anderen gedreht wird.

Polieren und Inspektion

  • Der Diamant wird auf Hochglanz poliert und jede Facette wird geprüft, um sicherzustellen, dass sie strengen Qualitätsstandards entspricht.Durch das abschließende Polieren kommt die Brillanz des Diamanten zum Vorschein und der Stein wird gründlich auf etwaige Fehler oder Mängel untersucht, bevor er als fertiggestellt gilt.

Herausforderung beim Diamantschneiden und -sägen

Diamant ist hart, spröde und chemisch stabil und stellt Schneidprozesse vor große Herausforderungen.Herkömmliche Methoden, darunter chemisches Schneiden und physikalisches Polieren, führen häufig zu hohen Arbeitskosten und Fehlerquoten sowie zu Problemen wie Rissen, Spänen und Werkzeugverschleiß.Angesichts der Notwendigkeit einer Schnittgenauigkeit im Mikrometerbereich sind diese Methoden unzureichend.

Die Laserschneidtechnologie erweist sich als überlegene Alternative und bietet schnelles und qualitativ hochwertiges Schneiden von harten, spröden Materialien wie Diamant.Diese Technik minimiert die thermische Belastung, verringert das Risiko von Schäden, Defekten wie Rissen und Absplitterungen und verbessert die Verarbeitungseffizienz.Im Vergleich zu manuellen Methoden zeichnet es sich durch höhere Geschwindigkeiten, geringere Gerätekosten und weniger Fehler aus.Eine wichtige Laserlösung beim Diamantschneiden ist derDPSS (Diode-Pumped Solid-State) Nd:YAG (Neodym-dotierter Yttrium-Aluminium-Granat)-Laser, das 532 nm grünes Licht aussendet und so die Schnittpräzision und -qualität verbessert.

4 Hauptvorteile des Laser-Diamantschneidens

01

Unübertroffene Präzision

Das Laserschneiden ermöglicht äußerst präzise und komplizierte Schnitte und ermöglicht die Erstellung komplexer Designs mit hoher Genauigkeit und minimalem Abfall.

02

Effizienz und Geschwindigkeit

Der Prozess ist schneller und effizienter, was die Produktionszeiten erheblich verkürzt und den Durchsatz für Diamantenhersteller erhöht.

03

Vielseitigkeit im Design

Laser bieten die Flexibilität, ein breites Spektrum an Formen und Designs herzustellen und ermöglichen komplexe und filigrane Schnitte, die mit herkömmlichen Methoden nicht möglich sind.

04

Erhöhte Sicherheit und Qualität

Beim Laserschneiden besteht ein geringeres Risiko einer Beschädigung der Diamanten und ein geringeres Verletzungsrisiko für den Bediener, wodurch qualitativ hochwertige Schnitte und sicherere Arbeitsbedingungen gewährleistet werden.

DPSS Nd:YAG-Laseranwendung beim Diamantschneiden

Ein DPSS-Laser (Diode-Pumped Solid-State) Nd:YAG-Laser (Neodym-dotiertes Yttrium-Aluminium-Granat), der frequenzverdoppeltes 532-nm-Grünlicht erzeugt, arbeitet nach einem ausgeklügelten Prozess, der mehrere Schlüsselkomponenten und physikalische Prinzipien umfasst.

https://en.wikipedia.org/wiki/File:Powerlite_NdYAG.jpg
  • Nd:YAG-Laser mit geöffnetem Deckel zeigt frequenzverdoppeltes grünes Licht mit 532 nm

Funktionsprinzip des DPSS-Lasers

 

1. Diodenpumpen:

Der Prozess beginnt mit einer Laserdiode, die Infrarotlicht aussendet.Dieses Licht wird zum „Pumpen“ des Nd:YAG-Kristalls verwendet, was bedeutet, dass es die im Yttrium-Aluminium-Granat-Kristallgitter eingebetteten Neodymionen anregt.Die Laserdiode ist auf eine Wellenlänge abgestimmt, die dem Absorptionsspektrum der Nd-Ionen entspricht und so eine effiziente Energieübertragung gewährleistet.

2. Nd:YAG-Kristall:

Der Nd:YAG-Kristall ist das aktive Verstärkungsmedium.Wenn die Neodym-Ionen durch das Pumplicht angeregt werden, absorbieren sie Energie und wechseln in einen höheren Energiezustand.Nach kurzer Zeit gehen diese Ionen in einen niedrigeren Energiezustand zurück und geben ihre gespeicherte Energie in Form von Photonen ab.Dieser Vorgang wird spontane Emission genannt.

[Mehr lesen:Warum verwenden wir Nd-YAG-Kristall als Verstärkungsmedium im DPSS-Laser??]

3. Populationsinversion und stimulierte Emission:

Damit Laserwirkung auftritt, muss eine Besetzungsumkehr erreicht werden, bei der sich mehr Ionen im angeregten Zustand befinden als im Zustand niedrigerer Energie.Wenn Photonen zwischen den Spiegeln des Laserhohlraums hin und her springen, stimulieren sie die angeregten Nd-Ionen, mehr Photonen derselben Phase, Richtung und Wellenlänge freizusetzen.Dieser Prozess wird als stimulierte Emission bezeichnet und verstärkt die Lichtintensität im Kristall.

4. Laserkavität:

Der Laserhohlraum besteht typischerweise aus zwei Spiegeln an beiden Enden des Nd:YAG-Kristalls.Ein Spiegel ist stark reflektierend und der andere ist teilweise reflektierend, sodass etwas Licht als Laserausgang entweichen kann.Der Hohlraum schwingt mit dem Licht mit und verstärkt es durch wiederholte Runden stimulierter Emission.

5. Frequenzverdopplung (Erzeugung der zweiten Harmonischen):

Um das Grundfrequenzlicht (normalerweise 1064 nm, emittiert von Nd:YAG) in grünes Licht (532 nm) umzuwandeln, wird ein frequenzverdoppelnder Kristall (z. B. KTP – Kaliumtitanylphosphat) in den Strahlengang des Lasers platziert.Dieser Kristall verfügt über eine nichtlineare optische Eigenschaft, die es ihm ermöglicht, zwei Photonen des ursprünglichen Infrarotlichts aufzunehmen und sie zu einem einzigen Photon mit der doppelten Energie und damit der halben Wellenlänge des ursprünglichen Lichts zu kombinieren.Dieser Prozess wird als Second Harmonic Generation (SHG) bezeichnet.

Laserfrequenzverdopplung und Erzeugung der zweiten Harmonischen.png

6. Ausgabe von grünem Licht:

Das Ergebnis dieser Frequenzverdopplung ist die Emission von hellgrünem Licht bei 532 nm.Dieses grüne Licht kann dann für eine Vielzahl von Anwendungen verwendet werden, darunter Laserpointer, Lasershows, Fluoreszenzanregung in der Mikroskopie und medizinische Verfahren.

Dieser gesamte Prozess ist hocheffizient und ermöglicht die Erzeugung von leistungsstarkem, kohärentem grünem Licht in einem kompakten und zuverlässigen Format.Der Schlüssel zum Erfolg des DPSS-Lasers liegt in der Kombination von Festkörper-Verstärkungsmedien (Nd:YAG-Kristall), effizientem Diodenpumpen und effektiver Frequenzverdopplung, um die gewünschte Lichtwellenlänge zu erreichen.

OEM-Service verfügbar

Anpassungsservice zur Unterstützung aller Arten von Anforderungen verfügbar

Laserreinigung, Laserauftragsschweißen, Laserschneiden und Edelsteinschleifen.

Benötigen Sie eine kostenlose Beratung?

EINIGE UNSERER LASERPUMPPRODUKTE

CW- und QCW-diodengepumpte Nd-YAG-Laserserie